US-Hausbauanfänge steigen im Oktober auf Linie der Erwartungen

Investing.com - Die Zahl der angefangenen Hausbauprojekte in den Vereinigten Staaten stieg im Oktober weitgehend auf Linie der Erwartungen an, während die erteilten Baugenehmigungen zurückgingen, was ein besorgniserregendes Bild vom US-Immobiliensektor zeichnet.

Die Anzahl der Hausbauanfänge stieg im letzten Monat um 1,5% auf einen saisonbereinigten Wert von 1,288 Mio Einheiten, teilte das US-Handelsministerium mit.

Analysten hatten mit einem Zuwachs um 1,6% auf 1,225 Mio Einheiten gerechnet, nachdem die nach oben korrigierte Zahl im September auf 1,210 Mio gelegen hatte.

Unterdessen ist die Anzahl der erteilten Baugenehmigungen im letzten Monat von 1,241 Millionen Einheiten um 0,6% auf saisonbereinigt 1,263 Millionen Einheiten gesunken.

Ökonomen hatten für Oktober einen Rückgang um 0,8% auf 1,260 Mio Einheiten vorhergesagt.

Die jüngsten Daten haben ein besorgniserregendes Bild vom US-Wohnungsmarkt gezeichnet, der mit steigenden Hypothekenzinsen und knappem Angebot kämpft.

Am Montag veröffentlichte Daten hatten gezeigt, dass die Stimmung unter Hausbauern in den USA im November sich so stark wie in mehr als 4-1/2 Jahren nicht mehr verschlechtert hat.

Fehler
Nachricht: