Union Pacific steigerte den Nettogewinn im ersten Quartal um 6 %

119149

Die American Union Pacific Railroad, die das größte Schienennetz in den Vereinigten Staaten besitzt, berichtete, dass sie im ersten Quartal einen Nettogewinn von 391 Millionen US-Dollar erzielt hatte. Dies sind 6 % mehr als im Vorjahresquartal. Das Ergebnis je Aktie von 1 Dollar 93 Cent übertraf die Prognose der Analysten von 1 Dollar 89 Cent pro Aktie. Der vierteljährliche Umsatz von 384 Millionen US-Dollar war jedoch niedriger als der von Ökonomen geschätzte 480 Millionen US-Dollar. Die Jahresrate sank um 2 %. Im vergangenen Quartal reduzierte das Unternehmen den Frachtumsatz um 2 % und das Frachtvolumen ebenfalls um 2 %. Der Umsatzrückgang beim Transport von landwirtschaftlichen Erzeugnissen betrug 3 %, beim Transport von Energieträgern – 16 %. Gleichzeitig stieg der Umsatz aus dem Transport von Industrieprodukten um 5 %. Die Einnahmen aus dem Transport von Premium-Gütern stiegen um 3 %.

Fehler
Nachricht: