Sony schließt Smartphone-Werk in China

117755

In den kommenden Tagen wird der japanische Konzern Sony sein Werk zur Herstellung von Smartphones in Peking schließen. Die Produktion wird in das Werk des Unternehmens in Thailand verlagert. Laut Reuters rechnet Sony mit einer zweifachen Kostenreduzierung, wodurch das Smartphone-Fertigungsunternehmen laut Unternehmensführung im kommenden Geschäftsjahr, das im April 2020 beginnt, ein profitables Niveau erreichen wird. Obwohl der weltweite Marktanteil von Smartphones von Sony auf 1 % gesunken ist und viele Experten glauben, dass das Unternehmen dieses Geschäft verkaufen muss, plant das Unternehmen nicht, es zu verkaufen. Nach ihrer Einschätzung werden ihre Smartphones in der fünften Generation der Funktechnologien eine zentrale Rolle spielen.

Fehler
Nachricht: