Schweden Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; OMX Stockholm 30 verlor 0,75%

Investing.com – Schweden Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Freitag, während Verluste im Bereich der Finanzen, Gesundheitswesen, und Verbraucherservice zu tieferen Kursen bewegten.

Der OMX Stockholm 30 fiel 0,75%, zum Handelsschluss in Stockholm und erreichte ein neues 52-Wochen-Tief.

Die besten Leistungen der Saison im OMX Stockholm 30 erbrachte Tele2 AB (ST:TEL2b), welches 0,88% kletterten um bzw. 0,95 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 108,35. Atlas Copco AB Class A (ST:ATCOa) unterdessen addierte hinzu 0,71% bzw. 1,4 Punkte, um bei 206,8 zu schliessen. AB SKF B (ST:SKFb) war höher um 0,46% oder 0,6 Punkte bei 130,8 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Svenska Handelsbanken AB A (ST:SHBa), dessen Papiere fielen um 3,17% oder 3,17 Punkte, um bei 96,88 zum Handelsschluss zu schliessen. Getinge (ST:GETIb) sank um 2,75% bzw. 2,3 Punkte, um bei 80,7 zu schliessen. H&M Hennes&Mauritz AB B (ST:HMb) war 2,38% tiefer um bzw. 3,1 Punkte und damit bei 128,6.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Stockholmer Börse mit 364 zu 264 und 56 endeten unverändert.

WTI Öl für Februar-Auslieferung war günstiger um 0,02% oder 0,01 auf $45,87 per Barrel. Anderswo im Rohstoffhandel, Brent Öl Futures für Auslieferung im Februar verlor 0,74% oder 0,40 um zu erreichen $53,95 per Barrel, während Februar Gold Futures Kontrakt fiel um 0,55% oder 6,95 um zu handeln bei $1.260,95 per Feinunze.

EUR/SEK war höher um 0,16% bei 10,2911, während USD/SEK stieg 0,58% bei 9,0268.

Der US Dollar Index Futures war höher um 0,51% bei 96,220.

Fehler
Nachricht: