Renault plant, die Fusionsgespräche mit Nissan wieder aufzunehmen und Fiat Chrysler zu kaufen

117657

Der französische Autohersteller Renault beabsichtigt, zu Verhandlungen mit dem japanischen Autohersteller Nissan über die Fusion von Unternehmen zurückzukehren, schreibt die Financial Times unter Berufung auf informierte Quellen. Quellen zufolge plant Renault in Zukunft auch den Kauf des Fiat Chrysler Auto-Konzerns. Diese Pläne des französischen Automobilherstellers zielen darauf ab, ein einheitliches Unternehmen zu schaffen, das im Wettbewerb um die Führung auf dem Weltmarkt mit Volkswagen und Toyota konkurrieren kann. Einer Quelle zufolge hatte Renault bereits vor einigen Jahren eine Fusion mit Fiat Chrysler ausgehandelt, die französische Regierung hatte dies jedoch verhindert. Die Marktkapitalisierung von Fiat Chrysler übersteigt 20 Milliarden Euro. Der Gesamtwert von Renault, Nissan und Mitsubishi beträgt mehr als 50 Milliarden Euro.

Fehler
Nachricht: