Quartalszahlen von Home Depot übertrafen die Prognosen

139443

Die amerikanische Einzelhandelskette Home Depot hat ihre Ergebnisse für das zweite Finanzquartal bis zum 2. August veröffentlicht. Dem Quartalsbericht zufolge belief sich der Nettogewinn auf 4,33 Milliarden Dollar, gegenüber 3,48 Milliarden Dollar im Vorjahr. Der Gewinn pro Aktie war mit 4,02 USD besser als die Schätzung der Experten von 3,68 USD. Am Ende des Berichtszeitraums wurde der Umsatz des Unternehmens auf 38,05 Milliarden Dollar festgelegt. Das Volumen ist in den letzten zwölf Monaten um 23,4 % gestiegen. Diese Zahl übertraf auch die Prognose der Ökonomen von 34,53 Milliarden Dollar. Während des Jahres stieg der vergleichbare Umsatz um 23,4 Prozent. Ökonomen sagten einen verhalteneren Anstieg von nur 12,2 % voraus. In den USA stiegen die Verkäufe um 25 %, während Experten mit einem Anstieg von 12 % rechneten. Laut Craig Menir, CEO von Home Depot, konnte das Unternehmen dank seiner Investitionen in das Geschäft gute Quartalsergebnisse vorweisen.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

Fehler
Nachricht: