Quartalsgewinn von Goldman Sachs fiel um 20 %

118839

Die amerikanische Bank Goldman Sachs berichtete nach den Ergebnissen des ersten Quartals, dass der Nettogewinn im Jahresvergleich um 20 % auf 2 Milliarden und 182 Millionen Dollar sank. Der Gewinn von 5 Dollar 71 Cent pro Aktie erwies sich jedoch als über der Prognose der Experten von 4 Dollar mit 89 Cent pro Aktie. Die Einnahmen beliefen sich auf 8 Milliarden und 807 Millionen US-Dollar und sanken im Jahresverlauf um 13 %. Experten hatten mit 8 Milliarden und 930 Millionen Dollar gerechnet. Aus dem operativen Geschäft mit festverzinslichen Vermögenswerten erzielte die Bank einen um 11 % geringeren Umsatz als ein Jahr zuvor. Das Ergebnis aus dem operativen Geschäft mit Aktien ging um 24 % zurück. Die Bank reduzierte ihre Einnahmen im Bereich der Arbeit mit institutionellen Kunden um 18 %. Die Erträge aus Investment Banking-Dienstleistungen blieben nahezu auf dem Niveau des Vorquartals. Im Bereich Investment Management ging der Umsatz um 14 % zurück.

Fehler
Nachricht: