Polen Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; WIG30 verlor 0,55%

Investing.com – Polen Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Dienstag, während Verluste im Bereich der Telekommunikation, Informationstechnologie, und Medien zu tieferen Kursen bewegten.

Der WIG30 verlor 0,55%, zum Handelsschluss in Warschau .

Die besten Leistungen der Saison im WIG30 erbrachte Dino Polska SA (WA:DNP), welches 4,91% kletterten um bzw. 3,90 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 83,40. PGE Polska (WA:PGE) unterdessen addierte hinzu 4,50% bzw. 0,48 Punkte, um bei 11,14 zu schliessen. KGHM Polska Miedz SA (WA:KGH) war höher um 4,49% oder 4,01 Punkte bei 93,31 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte CCC (WA:CCCP), dessen Papiere fielen um 5,82% oder 11,00 Punkte, um bei 178,00 zum Handelsschluss zu schliessen. Alior Bank (WA:ALRR) sank um 4,98% bzw. 2,80 Punkte, um bei 53,40 zu schliessen. Eurocash SA (WA:EUR) war 3,81% tiefer um bzw. 0,75 Punkte und damit bei 18,92.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Warschauer Börse mit 333 zu 230 und 70 endeten unverändert.

Aktien von Alior Bank (WA:ALRR) fielen auf 52-Wochen-Tief; verlierend 4,98% oder 2,80 auf 53,40.

WTI Öl für Dezember-Auslieferung war günstiger um 4,14% oder 2,48 auf $57,45 per Barrel. Anderswo im Rohstoffhandel, Brent Öl Futures für Auslieferung im Januar verlor 4,01% oder 2,81 um zu erreichen $67,31 per Barrel, während Dezember Gold Futures Kontrakt zulegte um 0,16% oder 1,90 um zu handeln bei $1.203,20 per Feinunze.

EUR/PLN war günstiger um 0,35% bei 4,2896, während USD/PLN fiel 0,94% bei 3,8011.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,42% bei 96,97.

Fehler
Nachricht: