Polen Aktien waren höher zum Handelsschluss; WIG30 kletterte um 2,08%

Investing.com – Polen Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Mittwoch, während Zugewinne im Bereich der Banken, Telekommunikation, und Öl und Gas zu höheren Kursen bewegten.

Der WIG30 addierte 2,08%, zum Handelsschluss in Warschau .

Die besten Leistungen der Saison im WIG30 erbrachte Play Communications SA (WA:PLY), welches 7,74% kletterten um bzw. 1,51 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 21,01. Pkn orlen (WA:PKN) unterdessen addierte hinzu 4,72% bzw. 5,00 Punkte, um bei 111,00 zu schliessen. Powszechna Kasa Oszczednosci Bank Polski SA (WA:PKO) war höher um 4,14% oder 1,59 Punkte bei 40,01 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Pgnig sa (WA:PGN), dessen Papiere fielen um 2,37% oder 0,16 Punkte, um bei 6,58 zum Handelsschluss zu schliessen. Asseco Poland (WA:ACPP) sank um 1,45% bzw. 0,68 Punkte, um bei 46,32 zu schliessen. Enea SA (WA:ENAE) war 1,16% tiefer um bzw. 0,12 Punkte und damit bei 10,23.

Steigende Aktien überwogen ansteigende auf der Warschauer Börse mit 235 zu 234 und 168 endeten unverändert.

WTI Öl für Januar-Auslieferung war höher um 0,79% oder 0,41 auf $52,06 per Barrel. Anderswo im Rohstoffhandel, Brent Öl Futures für Auslieferung im Februar stieg um 1,00% oder 0,60 um zu erreichen $60,80 per Barrel, während Februar Gold Futures Kontrakt zulegte um 0,29% oder 3,65 um zu handeln bei $1.250,85 per Feinunze.

EUR/PLN war günstiger um 0,24% bei 4,2913, während USD/PLN fiel 0,63% bei 3,7769.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,35% bei 97,018.

Fehler
Nachricht: