Norwegen Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; Oslo OBX verlor 2,48%

Investing.com – Norwegen Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Donnerstag, während Verluste im Bereich der Nahrungsmittel, Getränke und Tabak, Gewerbliche Dienste und Nachfragen, und Diversifizierte Finanzen zu tieferen Kursen bewegten.

Der Oslo OBX reduzierte 2,48%, zum Handelsschluss in Oslo und erreichte ein neues 6-Monats-Tief.

Die besten Leistungen der Saison im Oslo OBX erbrachte Gjensidige Forsikring ASA (OL:GJFS), welches 0,89% verloren bzw. 1,2 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 134,4. Aker BP ASA (OL:AKERBP) unterdessen fiel um 1,26% bzw. 2,80 Punkte, um bei 217,01 zu schliessen. Orkla (OL:ORK) war tiefer um 1,46% oder 1,04 Punkte bei 69,96 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Grieg Seafood (OL:GSFO), dessen Papiere fielen um 6,44% oder 7,30 Punkte, um bei 106,00 zum Handelsschluss zu schliessen. Salmar ASA (OL:SALM) sank um 5,70% bzw. 27,40 Punkte, um bei 453,40 zu schliessen. Leroy Seafood Group ASA (OL:LSG) war 5,24% tiefer um bzw. 3,8 Punkte und damit bei 68,0.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Osloer Börse mit 155 zu 31 und 20 endeten unverändert.

WTI Öl für Februar-Auslieferung war günstiger um 4,21% oder 2,03 auf $46,14 per Barrel. Anderswo im Rohstoffhandel, Brent Öl Futures für Auslieferung im Februar verlor 3,77% oder 2,16 um zu erreichen $55,08 per Barrel, während Februar Gold Futures Kontrakt zulegte um 0,53% oder 6,65 um zu handeln bei $1.263,05 per Feinunze.

EUR/NOK war höher um 0,20% bei 9,9426, während USD/NOK fiel 0,30% bei 8,6958.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,45% bei 96,050.

Die Nachricht dient lediglich zu Informationszwecken und gelten nicht als Angebot oder Hinweis zu Begehen bestimmte Transaktionen auf den Finanz-und Rohstoffmärkten.s
Fehler
Nachricht: