Norwegen Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; Oslo OBX verlor 0,36%

Investing.com – Norwegen Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Dienstag, während Verluste im Bereich der Technologie Hardware und Ausrüstung, Telekommunikation, und Energie zu tieferen Kursen bewegten.

Der Oslo OBX fiel 0,36%, zum Handelsschluss in Oslo und erreichte ein neues 6-Monats-Tief.

Die besten Leistungen der Saison im Oslo OBX erbrachte Storebrand (OL:STB), welches 2,29% kletterten um bzw. 1,36 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 60,84. Bakkafrost P/F (OL:BAKKA) unterdessen addierte hinzu 2,20% bzw. 9,20 Punkte, um bei 424,90 zu schliessen. Grieg Seafood (OL:GSFO) war höher um 2,10% oder 2,20 Punkte bei 106,90 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Golden Ocean (OL:GOGLT), dessen Papiere fielen um 8,01% oder 4,80 Punkte, um bei 55,15 zum Handelsschluss zu schliessen. Aker BP ASA (OL:AKERBP) sank um 3,32% bzw. 7,60 Punkte, um bei 221,00 zu schliessen. DNO International (OL:DNO) war 2,60% tiefer um bzw. 0,36 Punkte und damit bei 13,29.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Osloer Börse mit 125 zu 61 und 20 endeten unverändert.

WTI Öl für Februar-Auslieferung war günstiger um 5,36% oder 2,69 auf $47,51 per Barrel. Anderswo im Rohstoffhandel, Brent Öl Futures für Auslieferung im Februar verlor 4,04% oder 2,41 um zu erreichen $57,20 per Barrel, während Februar Gold Futures Kontrakt zulegte um 0,06% oder 0,75 um zu handeln bei $1.252,55 per Feinunze.

EUR/NOK war höher um 0,97% bei 9,9067, während USD/NOK stieg 0,83% bei 8,7185.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,04% bei 96,507.

Fehler
Nachricht: