Michel Barnier zweifelt an Einigung mit London

125764

Michel Barnier, EU-Chefunterhändler, äußerte Zweifel an den Aussichten auf einen Abschluss eines Abkommens in der Brexit-Frage. Er merkte an, dass die Position Londons der Transaktion nicht förderlich sei. Die britischen Behörden haben noch keine Alternative zu dem für beide Parteien vorteilhaften Versicherungsplan angeboten.

In der vergangenen Woche wurde es berichtet, dass London seine Vorschläge zur Änderung bestimmter Vertragsbedingungen formuliert und der EU übermittelt hatte. Dem von den britischen Abgeordneten heftig kritisierten Versicherungsplan zufolge gab es jedoch keine konstruktiven Vorschläge. Die EU hat wiederholt auf die Bedeutung des Versicherungsplans für das Brexit-Abkommen hingewiesen.

20. September kündigte Boris Johnson den möglichen rechtzeitigen Abschluss des Vertrages. Er erinnerte auch daran, dass Großbritannien die EU am 31. Oktober verlassen wird, auch wenn das Abkommen nicht unterzeichnet wird.

Fehler
Nachricht: