McDonald's-Aktien verlieren an Wert

126168

Während des Handels am 1. Oktober gaben McDonald's-Wertpapiere um mehr als 2 % nach. Dies geschah, nachdem die Erwartungen für vergleichbare US-Unternehmensverkäufe im dritten Quartal von 6 % auf 5 % gesunken waren. Der Bericht wurde von Analysten der JPMorgan Bank veröffentlicht.

Die Konsensprognose ging von einem Wert des Indikators von 5,3 % aus. Wahrscheinlich führten das Projekt Experience of the Future, mit dem die Fast-Food-Restaurantkette modernisiert wird, und die neuen Spicy BBQ Chicken-Gerichte zu schwachen Umsätzen. Laut Analysten von JPMorgan muss die Dynamic-Yield-Technologie zum Einsatz kommen, damit langfristig vergleichbare Umsätze um 3 % wachsen. Mit Dynamic Yield ist es möglich, ein personalisiertes Menü zu erstellen.

Im zweiten Quartal erreichte der Indikator über einen Zeitraum von sieben Jahren seinen Höchstwert. Der vierteljährliche Gewinn je Aktie stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 6 Cent und belief sich auf 2 Dollar 5 Cent. Auf Jahresbasis sank der Umsatz von McDonald's um 0,4 % auf 5 Mrd. und 340 Mio. US-Dollar. Dies sind 20 Millionen US-Dollar mehr als von Analysten prognostiziert.



Fehler
Nachricht: