London schlägt Änderungen am Brexit-Plan vor

125580

Nach Angaben von Associated Press haben die britischen Behörden der Europäischen Union vertrauliche Unterlagen zu alternativen Backstop-Angeboten gesendet. Der Empfang von Dokumenten aus London wurde in Brüssel bestätigt.

Mina Andreeva, ein Mitglied der Europäischen Kommission, merkte an, dass in den nächsten zwei Tagen eine förmliche Debatte über die Brexit-Frage stattfinden wird. Der finnische Ministerpräsident Antti Rinne erinnerte an die Position der Europäischen Union: Die wichtigsten Bestimmungen des Deals werden sich nicht ändern.

Boris Johnson möchte, dass Brüssel den irischen Grenzversicherungsplan von der Vereinbarung ausschließt. Der Brexit findet am 31. Oktober statt, wenn es Großbritannien und der Europäischen Union gelingt, sich auf die Vertragsbedingungen zu einigen.

Fehler
Nachricht: