Kupferpreis steigt aus Angst vor Versorgungsunterbrechungen

138186

Den Daten zufolge steigt der Kupferpreis am Montagmorgen. Um 8:46 Uhr stieg der Preis für das Pfund dieses Metalls um 2,6 % auf 2,9897 Dollar. Der Freitag-Handelstag endete mit einem Anstieg des Kupferpreises um 1,8 % auf 6.412 Dollar pro Tonne. Die Aluminium- und Zinkpreise zeigten ebenfalls ein Wachstum. Eine Tonne Aluminium stieg um 1,5 % auf 1.688,50 Dollar. Die Tonne Zink stieg im Preis um 1,7 % auf 2193,50 Dollar. Die Händler sind besorgt über die Situation in Chile. In einem der Bergwerke beschloss die Gewerkschaft, einen Streik zu beginnen. Dies könnte zu ernsthaften Versorgungsunterbrechungen führen. Chile ist weltweit führend in der Kupferproduktion. Auf dieses Land entfallen etwa 28 % des Weltmarkts. Darüber hinaus verfolgt der Metallmarkt weiterhin Informationen über die Verbreitung des Coronavirus. Die mit der Pandemie verbundene Situation kann das Wachstum der Kupfernachfrage bremsen. Zuvor meldete die WHO eine Rekordzahl von Fällen in der Welt, die an einem Tag registriert wurde – 230 Tausend. Die Gesamtzahl der Infektionen während der Pandemie hat bereits 13 Millionen überschritten.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

Fehler
Nachricht: