Kryptowährungen fallen trotz Islam-Zertifizierung im Nahen Osten

Investing.com - Kryptowährungen sind am Dienstagmorgen in Asien gefallen, trotz des neuen Vertrauensbeweises für auf der Blockchain aufbauende Währungen, wie auch der durch Bargeld und Gold abgesicherten digitalen Währung X8, die eine Sharia-Zertifikation vom Shariyah Review Bureau for Islamic investors erhalten hat.

Bitcoin wurde auf der Handelsplattform Bitfinex um 04:16 MEZ 0,92% tiefer zu 6.405,70 USD gehandelt.

Ethereum sank an der Bitfinex ebenfalls ab und lag 1,3% tiefer auf 211,08 USD.

XRP war die einzige positive Ausnahme unter den großen Kryptowährungen und stieg an der Poloniex um 1,57% auf 0,51795 USD.

Litecoin fiel an der Bitfinex um 2,81% auf 50,323.

Die Schweizer Firma X8 AG bekam von Islamgelehrten ein Zertifikat für ihre von Bargeld und Gold gedeckte, digitale Währung ausgestellt, ein Schritt auf dem Weg zu ihrem Ziel, ihre Geschäftstätigkeit in den Nahen Osten auszudehnen, teilte ein am Montag verbreitetes Statement mit.

Die X8 Währung baut auf Ethereum auf und ist durch acht Fiat-Währungen und Gold abgesichert. Ihr Ziel ist es, 'den Inflationsgegenwinden zu begegnen, die an den globalen Märkten aufgekommen sind,”.

“Mit dem sich ändernden Umfeld im Bankwesen und der Vermögensverwaltung, vor allem durch neue Finanztechnologie getriebenen Wandel, steht der Markt für werterhaltende Anlageprodukte im islamischen Finanzwesen vor dem Umbruch und aus diesem Grund sehen wir eine zunehmende Nachfrage nach unserem Produkt auf den islamischen Werten,” sagte Francesca Greco, Geschäftsführerin von X8 in einem Statement.

Verschiedene Berichte zeigten, dass mindestens fünf andere Handelsplätze auf dem bahrainischen Markt agieren, wo die erste Kryptobörse im Nahen Osten womöglich schon im nächsten Jahr an den Start gehen soll, hinter der eine Zentralbank steht.

Ansonsten haben die Zentralbank und die Börse Singapurs ein Abrechnungssystem für in Token zerlegbare Wertpapiere entwickelt, das über verschiedene Blockchain-Plattformen hinweg funktionieren soll. Das System soll die Geschäftsprozesse nach dem Handel vereinfachen und das Clearing beschleunigen, kündigte das Informationsministerium am Sonntag an.

Sopnendu Mohanty, zuständig für Finanztechnologie bei der Zentralbank in Singapur, gab der Blockchain-Technologie sein Vertrauensvotum: “Blockchain-Technologie und Wertpapier-Tokenisierung befeuern weltweit eine neue Welle der Innovation…das Konzept der Wertpapier-Tokenisierung und andere Lektionen des Projekts, könnten womöglich in weiten Teilen der Wirtschaft Anwendung finden.”

Der Chef der Kryptobörse Binance Changpeng Zhao erwartet einen weiteren “Bullenmarkt” bei Bitcoin “früher oder später,” sagte er CNBC.

Die Nachricht dient lediglich zu Informationszwecken und gelten nicht als Angebot oder Hinweis zu Begehen bestimmte Transaktionen auf den Finanz-und Rohstoffmärkten.s
Nachrichten des letzten Tages
Fehler
Nachricht: