Italiens Di Maio: 'Die Regierung hat keine Absicht, die Euro-Zone zu verlassen'

Investing.com - Italiens stellvertretender Regierungschef Luigi Di Maio sagte, man werde einen Brief an die EU-Kommission senden, um die Gründe für das Defizit in Höhe von 2,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für das Jahr 2019 zu klären.

Darüber hinaus sei Italiens Regierung bereit, mit den EU-Behörden an einen Tisch zu sitzen und über den Haushalt zu diskutieren.

Die Regierung habe zudem keine Absicht, die Euro-Zone zu verlassen, wiederholte er.

Viel Beachtung schenke die Regierung dem Spread zwischen zehnjährigen Bundesanleihen und den italienischen Pendants, sagte Di Maio.

Der EUR/USD erholte sich in den letzten Minuten deutlich und legte um 0,31 Prozent auf 1,1550 Dollar zu.

Fehler
Nachricht: