Italien Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; Investing.com Italien 40 verlor 0,12%

Investing.com – Italien Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Montag, während Verluste im Bereich der Chemikalien, Gesundheitswesen, und Öl und Gas zu tieferen Kursen bewegten.

Der Investing.com Italien 40 verlor 0,12%, zum Handelsschluss in Mailand .

Die besten Leistungen der Saison im Investing.com Italien 40 erbrachte Telecom Italia (MI:TLIT), welches 3,95% kletterten um bzw. 0,0208 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 0,5470. Banco Bpm SpA (MI:BAMI) unterdessen addierte hinzu 3,28% bzw. 0,057 Punkte, um bei 1,803 zu schliessen. Unione di Banche Italiane SpA (MI:UBI) war höher um 1,88% oder 0,0480 Punkte bei 2,6080 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Mediobanca (MI:MDBI), dessen Papiere fielen um 4,88% oder 0,380 Punkte, um bei 7,400 zum Handelsschluss zu schliessen. Saipem SpA (MI:SPMI) sank um 3,61% bzw. 0,1500 Punkte, um bei 4,0000 zu schliessen. Salvatore Ferragamo SpA (MI:SFER) war 3,33% tiefer um bzw. 0,69 Punkte und damit bei 20,06.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Mailänder Börse mit 204 zu 144 und 25 endeten unverändert.

Aktien von Mediobanca (MI:MDBI) fielen auf 52-Wochen-Tief; fallend 4,88% oder 0,380 auf 7,400.

WTI Öl für Januar-Auslieferung war höher um 0,28% oder 0,16 auf $56,62 per Barrel. Anderswo im Rohstoffhandel, Brent Öl Futures für Auslieferung im Januar verlor 0,72% oder 0,48 um zu erreichen $66,28 per Barrel, während Dezember Gold Futures Kontrakt zulegte um 0,17% oder 2,10 um zu handeln bei $1.222,90 per Feinunze.

EUR/USD war höher um 0,28% bei 1,1446, während EUR/GBP stieg 0,09% bei 0,8909.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,24% bei 96,10.

Fehler
Nachricht: