Im Jahr 2018 reduzierte Swiss Glencore den Nettogewinn um das 1,7-fache

115761

Der Schweizer Rohstofflieferant Glencore meldete nach den Ergebnissen von 2018 einen Rückgang des Nettogewinns auf 3 Milliarden und 408 Millionen US-Dollar (1,7-fach). Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 219 Milliarden und 754 Millionen Dollar, was einer Steigerung von 7 % entspricht. Das bereinigte EBITDA in Höhe von 15 Milliarden und 767 Millionen US-Dollar wuchs ebenfalls um 7 % und erreichte die Prognosen der Ökonomen von 16 Milliarden und 140 Millionen Dollar nicht. Das Unternehmen erhöhte seine Nettoverschuldung im vergangenen Jahr um 44 % auf 14 Milliarden und 710 Millionen US-Dollar, was die Prognosen von Experten übertraf. Das Unternehmen berichtete außerdem, dass es beabsichtigt, das Programm zum Rückkauf von Anteilen im Wert von 2 Milliarden US-Dollar bis Ende des Jahres umzusetzen.

Fehler
Nachricht: