HSBC meldet fast 30 prozentigen Gewinnsprung im dritten Quartal

Investing.com - Anteile von Europas größter Bank, der HSBC Holdings PLC (HK:0005), gewannen am Dienstagmorgen in Asien 0,39% hinzu und wurden zu 63,8 HKD gehandelt, nachdem die Bank gestern einen besser als erwartet ausgefallenen Gewinn vorlegen konnte.

HSBC berichtete für das dritte Quartal einen Gewinnsprung von 28% auf 5,9 Mrd USD, während im gleichen Zeitraum des Vorjahrs noch 4,6 Mrd USD verdient worden waren. Der Gewinn für die ersten neun Monate des Jahres schnellte im Vergleich zum letzten Jahr ebenfalls nach oben, um 12% von 14,9 Mrd USD auf 16,6 Mrd USD.

Der Umsatz der Bank erreichte in den ersten neun Monaten des Jahres 41,1 Mrd USD, 5% über dem Wert von 39,1 Mrd USD des Vergleichszeitraums in 2017. Die in London beheimatete Bank hatte zum 30. September eine Bilanzsumme von 2,603 Mrd USD.

Trotz dieser Zahlen gaben Analysten Warnungen über die Geschäftsaussichten des Finanzkonzerns heraus.

“Wir denken, es gibt Zukunftsrisiken für HSBC. Wir haben eine Vielzahl von Herabstufungen gesehen und der Aktienkurs ist gefallen,” sagte Kevin Leung, geschäftsführender Direktor bei Haitong International Securities, dem Wirtschaftssender CNBC.

Fehler
Nachricht: