Griechenland Aktien waren höher zum Handelsschluss; Athens General Composite kletterte um 4,68%

Investing.com – Griechenland Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Montag, während Zugewinne im Bereich der Reisen, Medien, und Einzelhandel zu höheren Kursen bewegten.

Der Athens General Composite stieg 4,68%, zum Handelsschluss in Athen und erreichte ein neues 1-Monats-Hoch.

Die besten Leistungen der Saison im Athens General Composite erbrachte National Bank of Greece SA (AT:NBGr), welches 14,84% kletterten um bzw. 0,152 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 1,176. Alpha Bank SA (AT:ACBr) unterdessen addierte hinzu 13,58% bzw. 0,164 Punkte, um bei 1,372 zu schliessen. Piraeus Bank SA (AT:BOPr) war höher um 10,86% oder 0,095 Punkte bei 0,970 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Iaso (AT:IASr), dessen Papiere fielen um 1,29% oder 0,015 Punkte, um bei 1,145 zum Handelsschluss zu schliessen. Athens Water (AT:EYDr) sank um 0,19% bzw. 0,01 Punkte, um bei 5,19 zu schliessen. Nireus Aqua (AT:NIRr) war 0,12% bzw. 0,000 Punkte und damit bei 0,165.

Steigende Aktien überwogen ansteigende auf der Athener Börse mit 99 zu 22 und 11 endeten unverändert.

Gold Futures für Februar-Auslieferung war höher um 1,11% oder 13,60 auf $1.239,60 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im Januar stieg um 2,91% oder 1,48 um zu erreichen $52,41 per Barrel, während Februar Brent Öl Futures Kontrakt zulegte um 2,66% oder 1,58 um zu handeln bei $61,04 per Barrel.

EUR/USD war höher um 0,36% bei 1,1358, während EUR/GBP stieg 0,48% bei 0,8914.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,37% bei 96,833.

Fehler
Nachricht: