Frankreich Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; CAC 40 verlor 1,21%

Investing.com – Frankreich Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Dienstag, während Verluste im Bereich der Gesundheitswesen, Konsumgüter, und Technologie zu tieferen Kursen bewegten.

Der CAC 40 verlor 1,21%, zum Handelsschluss in Paris und erreichte ein neues 52-Wochen-Tief, während der SBF 120-index 1,36% verlor.

Die besten Leistungen der Saison im CAC 40 erbrachte Valeo SA (PA:VLOF), welches 1,42% kletterten um bzw. 0,35 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 25,07. Sanofi SA (PA:SASY) unterdessen addierte hinzu 0,50% bzw. 0,39 Punkte, um bei 78,94 zu schliessen. Danone SA (PA:DANO) war höher um 0,42% oder 0,27 Punkte bei 64,98 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte ArcelorMittal SA (AS:MT), dessen Papiere fielen um 4,59% oder 0,995 Punkte, um bei 20,680 zum Handelsschluss zu schliessen. EssilorLuxottica SA (PA:ESLX) sank um 3,22% bzw. 3,70 Punkte, um bei 111,30 zu schliessen. Vivendi SA (PA:VIV) war 2,54% tiefer um bzw. 0,55 Punkte und damit bei 21,09.

Die Top Performers im SBF 120 waren Solocal Group SA (PA:LOCAL) welche kletterten um 3,19% auf 0,566, Valeo SA (PA:VLOF) dessen Aktien höher waren um 1,42% um sich einzupendeln bei 25,07 und Elior Group (PA:ELIOR), die zulegten 0,92% zum Handelsschluss auf 13,10.

Die schlechtesten Performers waren Eutelsat Communications SA (PA:ETL), welche waren tiefer 9,73% bei 16,79 im späten Handel, Soitec SA (PA:SOIT) welche verloren 8,55%, um sich einzupendeln bei 47,600 und Worldline SA (PA:WLN) welche war günstiger um 7,16% bei 43,340 zum Handelsschluss.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Pariser Börse mit 502 zu 107 und 68 endeten unverändert.

Aktien von ArcelorMittal SA (AS:MT) fielen auf 52-Wochen-Tief; verlierend 4,59% oder 0,995 auf 20,680. Aktien von Soitec SA (PA:SOIT) fielen auf 52-Wochen-Tief; fallend 8,55% oder 4,450 auf 47,600.

Der CAC 40 VIX, welcher die implizite Volatilität misst von CAC 40-Optionen, war höher um 16,40% bei 21.32.

Gold Futures für Dezember-Auslieferung war günstiger um 0,20% oder 2,40 auf $1.222,90 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im Januar verlor 5,17% oder 2,96 um zu erreichen $54,24 per Barrel, während Januar Brent Öl Futures Kontrakt fiel um 5,23% oder 3,49 um zu handeln bei $63,30 per Barrel.

EUR/USD war günstiger um 0,60% bei 1,1385, während EUR/GBP fiel 0,28% bei 0,8885.

Der US Dollar Index Futures war höher um 0,49% bei 96,54.

Fehler
Nachricht: