Frankreich Aktien waren höher zum Handelsschluss; CAC 40 kletterte um 1,35%

Investing.com – Frankreich Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Dienstag, während Zugewinne im Bereich der Gas und Wasser, Finanzen generell, und Nahrungsmittel und Arzneien zu höheren Kursen bewegten.

Der CAC 40 stieg 1,35%, zum Handelsschluss in Paris , während der SBF 120-index 1,34% addierte.

Die besten Leistungen der Saison im CAC 40 erbrachte Dassault Systemes (PA:DAST), welches 4,98% kletterten um bzw. 5,15 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 108,60. ArcelorMittal SA (AS:MT) unterdessen addierte hinzu 3,40% bzw. 0,632 Punkte, um bei 19,202 zu schliessen. Valeo SA (PA:VLOF) war höher um 3,13% oder 0,76 Punkte bei 25,01 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Axa SA (PA:AXAF), dessen Papiere fielen um 0,87% oder 0,17 Punkte, um bei 19,19 zum Handelsschluss zu schliessen. Danone SA (PA:DANO) sank um 0,25% bzw. 0,16 Punkte, um bei 62,81 zu schliessen. Credit Agricole SA (PA:CAGR) war 0,04% tiefer um bzw. 0,004 Punkte und damit bei 9,886.

Die Top Performers im SBF 120 waren Vallourec SA (PA:VLLP) welche kletterten um 8,67% auf 1,967, Eramet (PA:ERMT) dessen Aktien höher waren um 6,86% um sich einzupendeln bei 52,15 und Trigano (PA:TRIA), die zulegten 5,16% zum Handelsschluss auf 83,55.

Die schlechtesten Performers waren SEB SA (PA:SEBF), welche waren tiefer 3,18% bei 112,70 im späten Handel, Suez SA (PA:SEVI) welche verloren 2,84%, um sich einzupendeln bei 11,980 und Europcar Groupe SA (PA:EUCAR) welche war günstiger um 2,04% bei 7,69 zum Handelsschluss.

Steigende Aktien überwogen ansteigende auf der Pariser Börse mit 382 zu 200 und 84 endeten unverändert.

Aktien von Axa SA (PA:AXAF) fielen auf 52-Wochen-Tief; abnehmend 0,87% oder 0,17 auf 19,19. Aktien von Credit Agricole SA (PA:CAGR) fielen auf 52-Wochen-Tief; abnehmend 0,04% oder 0,004 auf 9,886. Aktien von SEB SA (PA:SEBF) fielen auf 52-Wochen-Tief; abnehmend 3,18% oder 3,70 auf 112,70.

Der CAC 40 VIX, welcher die implizite Volatilität misst von CAC 40-Optionen, war tiefer um 8,10% bei 20.90.

Gold Futures für Februar-Auslieferung war günstiger um 0,01% oder 0,10 auf $1.249,30 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im Januar stieg um 0,96% oder 0,49 um zu erreichen $51,49 per Barrel, während Februar Brent Öl Futures Kontrakt zulegte um 0,32% oder 0,19 um zu handeln bei $60,16 per Barrel.

EUR/USD war günstiger um 0,33% bei 1,1317, während EUR/GBP fiel 0,07% bei 0,9035.

Der US Dollar Index Futures war höher um 0,25% bei 97,422.

Fehler
Nachricht: