Frankreich Aktien waren höher zum Handelsschluss; CAC 40 kletterte um 0,97%

Investing.com – Frankreich Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Montag, während Zugewinne im Bereich der Gesundheitswesen, Industrie, und Technologie zu höheren Kursen bewegten.

Der CAC 40 stieg 0,97%, zum Handelsschluss in Paris , während der SBF 120-index 1,03% kletterte um.

Die besten Leistungen der Saison im CAC 40 erbrachte TechnipFMC PLC (PA:FTI), welches 5,24% kletterten um bzw. 1,04 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 20,89. Compagnie de Saint Gobain SA (PA:SGOB) unterdessen addierte hinzu 4,06% bzw. 1,29 Punkte, um bei 33,06 zu schliessen. Atos SE (PA:ATOS) war höher um 3,86% oder 2,76 Punkte bei 74,28 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Hermes International SCA (PA:HRMS), dessen Papiere fielen um 1,66% oder 8,20 Punkte, um bei 485,40 zum Handelsschluss zu schliessen. Carrefour SA (PA:CARR) sank um 1,08% bzw. 0,18 Punkte, um bei 16,48 zu schliessen. Sanofi SA (PA:SASY) war 0,73% tiefer um bzw. 0,58 Punkte und damit bei 78,90.

Die Top Performers im SBF 120 waren Vallourec SA (PA:VLLP) welche kletterten um 14,54% auf 1,946, Iliad (PA:ILD) dessen Aktien höher waren um 8,00% um sich einzupendeln bei 117,50 und Eurofins Scientific SE (PA:EUFI), die zulegten 7,91% zum Handelsschluss auf 379,20.

Die schlechtesten Performers waren Eramet (PA:ERMT), welche waren tiefer 3,93% bei 72,05 im späten Handel, Maisons du Monde SAS (PA:MDM) welche verloren 3,16%, um sich einzupendeln bei 18,690 und Hermes International SCA (PA:HRMS) welche war günstiger um 1,66% bei 485,40 zum Handelsschluss.

Steigende Aktien überwogen ansteigende auf der Pariser Börse mit 394 zu 191 und 89 endeten unverändert.

Aktien von Maisons du Monde SAS (PA:MDM) fielen auf 52-Wochen-Tief; fallend 3,16% oder 0,610 auf 18,690.

Der CAC 40 VIX, welcher die implizite Volatilität misst von CAC 40-Optionen, war tiefer um 2,75% bei 18.56.

Gold Futures für Februar-Auslieferung war günstiger um 0,03% oder 0,40 auf $1.228,70 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im Januar stieg um 2,44% oder 1,23 um zu erreichen $51,65 per Barrel, während Februar Brent Öl Futures Kontrakt zulegte um 2,68% oder 1,58 um zu handeln bei $60,62 per Barrel.

EUR/USD war höher um 0,05% bei 1,1342, während EUR/GBP fiel 0,03% bei 0,8845.

Der US Dollar Index Futures war höher um 0,05% bei 96,875.

Fehler
Nachricht: