Einzelhandelsumsatz in Deutschland ging im Juli um 0,9 % zurück

139671

Der Einzelhandelsumsatz in Deutschland war im Juli unerwartet rückläufig. Die Verkäufe fielen im Vergleich zum Einzelhandelsvolumen im Juni um 0,9 %. Gleichzeitig gingen die Analysten davon aus, dass der Monat mit einem Wachstum der Einzelhandelsumsätze von 0,5 % abgeschlossen wird. Im Jahresvergleich stieg das Volumen des Einzelhandelsumsatzes in Deutschland im Juli um 4,2 %. Das Statistikamt des Landes berichtete ebenfalls über eine Überprüfung der Juni-Statistik. Die aktualisierten Daten zeigen einen monatlichen Rückgang der Einzelhandelsumsätze um 1,9 % und einen Umsatzanstieg von 6,7 % im selben Monat des Jahres 2019. Zuvor wurde berichtet, dass das Verbrauchervertrauen in die deutsche Wirtschaft rückläufig sei. Die Inflation in Deutschland zeigte im August eine Nulldynamik. Auch die Arbeitslosigkeit hat sich nicht verändert. Sie blieb bei 6,4 %. Die deutsche Regierung ist optimistisch, was die Aussichten der Wirtschaft des Landes betrifft. Sie geht davon aus, dass ihre Erholung schneller als bisher erwartet verlaufen wird.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

Fehler
Nachricht: