Die Weltbank hat ihre Prognose für das globale Wirtschaftswachstum für 2019 gesenkt

121675

Die Aussichten der Weltbank für das Wachstum der Weltwirtschaft im laufenden Jahr sind aufgrund des schwächeren Handelswachstums und der geringeren Investitionsströme in der Welt nach unten gerichtet. Bankexperten erwarten nunmehr ein Wachstum der Weltwirtschaft um 2,6 % anstatt wie vorher prognostiziert um 2,9 %. Sie stellen fest, dass das Wachstum in diesem Jahr seit 2016 minimal sein wird. Ihre Besorgnis wird durch die Eskalation der Handelskonflikte zwischen großen Ländern sowie den Rückgang des Geschäftsvertrauens verursacht. Nach Schätzungen der Banken ist für 2020 mit einer Beschleunigung des Wirtschaftswachstums auf 2,7 % zu rechnen. Die Prognose für das Handelswachstum im Jahr 2019 wurde von 3,6 % auf 2,6 % gesenkt. Dies ist der niedrigste Stand seit der globalen Finanzkrise. Die neue Prognose der Weltbank zeigt, dass sich die europäische Wirtschaft langsamer als erwartet entwickelt und in den Schwellenländern Finanzturbulenzen zu beobachten sind.

Fehler
Nachricht: