Die Tourismusindustrie in einigen Ländern erholt sich allmählich

139860

Mastercard hat eine Studie durchgeführt, deren Ergebnisse ermutigend sind. Einer der am stärksten von der Pandemie betroffenen Sektoren, der Tourismus, zeigt Anzeichen einer Erholung. Die Analyse der Verbraucherausgaben für Reisen zeigt einen Anstieg der Reisekosten. In Europa ist eine Zunahme des Reiseverkehrs innerhalb der Region zu verzeichnen. Der Inlandstourismus ist in einigen Ländern auf dem Vormarsch. Dazu gehören Russland, China, aber auch Indien und Brasilien. Bei diesem Indikator liegen sie deutlich vor anderen G20-Ländern. Laut Mastercard stieg der Anteil der Fahrzeugmietkosten an den gesamten Transportkosten zum Ende des zweiten Quartals auf 17 % von 9 % im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Touristen bevorzugen Mini-Hotels. In dieser Hinsicht erholt sich das kleine Hotelgewerbe in vielen Ländern schneller als die großen Hotels. Die Ergebnisse der Studie von Mastercard zeigten, dass die Wachstumsraten der Reiseausgaben höher sind als die der Geschäftsreiseausgaben.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

Fehler
Nachricht: