Die Konsumentenstimmung in Deutschland wird sich im Juni verschlechtern

121226

Das Research-Unternehmen GfK erwartet im Juni eine Verschlechterung der Konsumentenstimmung in Deutschland bei sinkenden Konjunkturerwartungen. Der von GfK errechnete Leitindex für das Verbrauchervertrauen lag bei 10,1 Punkten und fiel gegenüber dem Maiwert von 10,2 Punkten. Analysten schätzten den Index auf 10,4 Punkte. Zu den Faktoren, die sich negativ auf die Verbrauchererwartungen in Bezug auf die deutsche Wirtschaft auswirken, zählen die laufenden Diskussionen über die Bedingungen für den Austritt Großbritanniens aus der EU, die mögliche Verschärfung des Handelskonflikts mit den USA und die Verlangsamung der Weltwirtschaft. Im Mai hat sich ein Indikator für die wirtschaftlichen Erwartungen von 3 Punkten im Vormonat auf 1,7 Punkte verlangsamt. Die Kaufabsichten der Bürgerinnen und Bürger gingen zurück, die entsprechende Zahl ging von 53,1 auf 50,5 Punkte zurück. Ihre Gewinnerwartungen stiegen von 56,8 Punkten im April auf 57,7 Punkte.

Fehler
Nachricht: