Die japanische Regierung hat die Einschätzung der Wirtschaftslage zum ersten Mal seit drei Jahren verschlechtert

117174

Das japanische Kabinett wies im März-Bericht auf eine allmähliche Erholung der Wirtschaft des Landes hin, stellte jedoch Anzeichen einer Schwäche der Produktion und der Exporte fest. Die Befürchtungen aufgrund der anstehenden Verbrauchssteuer im Oktober und der Folgen der Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China zwangen die japanische Regierung zum ersten Mal seit drei Jahren, die Einschätzung der Wirtschaftslage des Landes zu verschlechtern. Die Verbrauchsteuer in Japan kann im Oktober von 8 % auf 10 % steigen. Die Besorgnis wird auch durch eine Abschwächung der chinesischen Wirtschaft und Schwankungen der Finanz- und Kapitalmärkte verursacht.

Fehler
Nachricht: