Die Inflation in Schweden bleibt im zweiten Monat in Folge stabil

118642

In Schweden stiegen die Verbraucherpreise im März im Jahresvergleich um 1,9 % und behielten zwei Monate in Folge ein stabiles Inflationsniveau. Ökonomen zufolge sollte die Inflation auf 1,8 % fallen. Die Preise für Nahrungsmittel, Treibstoffe und Kleidung stiegen, während die Preise für Strom und Bücher sanken. Das Wachstum der Verbraucherpreise im letzten Monat verlangsamte sich auf 0,2 % gegenüber einem Anstieg von 0,7 % im Februar. Die Wachstumsrate wurde zwei Monate hintereinander beobachtet. Weitere Daten des statistischen Amtes zeigten, dass die Wohnimmobilien in Schweden im ersten Quartal um 1 % gegenüber dem letzten Quartal des vergangenen Jahres gefallen sind. Gleichzeitig blieben die Preise im Vergleich zum Vorjahresquartal stabil.

Fehler
Nachricht: