Die Inflation in Indien erreichte im April ihren Höhepunkt

120440

Im April betrug die jährliche Inflationsrate in Indien 2,92 %, nachdem sie sich von 2,86 % im März beschleunigt hatte, wie offizielle Daten zeigten. Die Inflationsrate im April war die höchste in den letzten sechs Monaten. Ökonomen hatten eine noch stärkere Beschleunigung der Inflation erwartet - bis zu 2,97 %. Der jährliche Anstieg der Lebensmittelpreise betrug 1,1 %. Brennstoff und Strom stiegen um 2,56 %. Die Kosten für Kleidung und Schuhe stiegen um 2,01 %. Der Wohnungsbau verteuerte sich um 4,76 %. Experten stellen fest, dass die Inflation trotz ihrer Beschleunigung seit Februar unter dem Zielindikator der Reserve Bank of India bleibt - bei 4 %. Diese Tatsache legt ihrer Meinung nach nahe, dass die indische Zentralbank in diesem Jahr die Zinsen senken könnte, um das Wirtschaftswachstum im Land anzukurbeln.

Fehler
Nachricht: