Die Inflation in Frankreich stieg im April auf 1,3 %

120590

In Frankreich wurde im April dieses Jahres nach nationalen Maßstäben eine Beschleunigung der jährlichen Inflation von 1,1 % im März auf 1,3 % festgestellt. Diese endgültigen Daten wurden von Insee zur Verfügung gestellt. Im Monatsverlauf stiegen die Verbraucherpreise um 0,3 %. Ökonomen hatten keine Überarbeitung der vorläufigen Schätzungen erwartet, die eine jährliche Preiserhöhung von 1,2 % und eine Erhöhung des zweiten Indikators von 0,2 % nahe legten. Die Lebensmittelpreise stiegen jährlich um 2,5 %. Die Energiepreise stiegen um 4,8 %. Der Preisanstieg für Tabakerzeugnisse lag bei 8,1 %. Dienstleistungen verteuerten sich um 1 %. Nach EU-Maßstäben lag die jährliche Inflationsrate in Frankreich im April bei 1,5 %. Gegenüber März stiegen die Preise um 0,4 %.

Fehler
Nachricht: