Die Inflation in Frankreich betrug im März 1,1 %

118645

Im März verlangsamte sich die jährliche Inflationsrate in Frankreich von 1,3 % im Vormonat auf 1,1 %. Diese abschließende Einschätzung der Inflationsrate vom März, basierend auf nationalen Standards, wurde von Insee vorgelegt. Verglichen mit dem Februar stiegen die Verbraucherpreise um 0,8 %. Beide Indikatoren bestätigten die Prognosen der Experten und fielen mit einer vorläufigen Bewertung des statistischen Amtes zusammen. Der Anstieg der Lebensmittelpreise betrug jährlich 2,5 %. Im Februar stieg der Preis um 0,2 %. Die Energiekosten stiegen im Jahresverlauf um 5,1 %, nachdem sie im Vormonat um 3,2 % gestiegen waren. Die Preise für Kleidung und Schuhe sanken um 0,3 %. Die Dienstleistungen stiegen um 0,6 %. Die nach den Maßstäben der Europäischen Union berechnete Inflation betrug im März 1,3 % und damit den niedrigsten Stand seit Februar 2018. Verglichen mit dem Februar stiegen die Verbraucherpreise um 0,9 %.

Fehler
Nachricht: