Die Inflation der Erzeugerpreise in Spanien stieg im Februar zum ersten Mal seit fünf Monaten

117435

In Spanien wurde im Februar erstmals in den letzten 5 Monaten ein Anstieg der Erzeugerpreisinflation verzeichnet. Laut den Statistiken des INE stiegen die Erzeugerpreise im vergangenen Jahr um 1,9 %. Im Januar und Dezember gab es einen Anstieg um 1,7 %. Im September verzeichnete Spanien ein jährliches Wachstum der Erzeugerpreise von maximal 5,8 %. Die Inflation der Erzeugerpreise ohne Berücksichtigung der Energiekosten betrug 0,1 %, nachdem sie im Januar bei 0, 3 % gelegen hatte. Die Energiepreise stiegen gegenüber Februar 2018 um 5,8 %. Die Kosten für Vorleistungsgüter sanken um 0,9 %. Nicht-Gebrauchsgüter sanken um 1 %. Verglichen mit dem Januar stiegen die Erzeugerpreise im Februar um 0,2 %, nachdem sie im Januar um 0,1 % gestiegen waren.

Fehler
Nachricht: