Die Geschäftstätigkeit in der Eurozone ging im April zurück

119151

Markit Economics hat im April vorläufige Daten zum Stand der Geschäftstätigkeit in der Industrie und den Dienstleistungen der Eurozone veröffentlicht. Der kombinierte PMI für diesen Monat lag bei 51,3 Punkten, verglichen mit dem Märzwert von 51,6 Punkten. Der Dienstleistungssektorindex fiel von 53,3 Punkten auf 52,5 Punkte, während die Experten einen Rückgang auf 53,2 Punkte prognostizierten. In der Industrie stieg der Index von 47,5 Punkten auf 47,8 Punkte. Ökonomen schätzen, dass sein Wert mit 47,9 Punkten erwartet wurde. Vorläufige Daten zeigten auch, dass der PMI für Deutschland im April bei 52,1 Punkten lag, nach 51,4 Punkten im März. In Frankreich stieg der Gesamtindex der Geschäftsaktivität ebenfalls an, nachdem er vom Märzwert um 49,1 Punkte auf 50,5 Punkte gestiegen war.

Fehler
Nachricht: