Die Bundesbank prognostiziert für das zweite Quartal eine Stagnation der deutschen Wirtschaft

120788

Die Bundesbank veröffentlichte einen Bericht, in dem sie eine neue Einschätzung der größten europäischen Volkswirtschaft vorlegte. Die Zentralbank geht davon aus, dass Deutschland im zweiten Quartal aufgrund eines sich abschwächenden verarbeitenden Gewerbes stagnieren wird, was auf einen Rückgang der Auslandsnachfrage zurückzuführen sein wird. Nach Angaben der Aufsichtsbehörde verzeichnete die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal ein Wachstum, das auf einmalige Faktoren wie staatliche Impulse, eine vorübergehende Erholung der Pkw-Nachfrage und gute Wetterbedingungen zurückzuführen ist. Im zweiten Quartal rechnet die Bank vor dem Hintergrund wachsender Spannungen in den Handelsbeziehungen zwischen den USA und China sowie im Zusammenhang mit der möglichen Einführung von US-Importzöllen auf deutsche Autos mit einem Abwärtsdruck in der Industrie. Gleichzeitig werden auf den Inlandsmarkt ausgerichtete Industriesektoren vor dem Hintergrund eines starken Arbeitsmarktes und niedriger Zinsen wachsen.

Fehler
Nachricht: