Deutschland Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; DAX verlor 0,31%

Investing.com – Deutschland Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Freitag, während Verluste im Bereich der Grundressourcen, Technologie, und Industrie zu tieferen Kursen bewegten.

Der DAX verlor 0,31%, zum Handelsschluss in Frankfurt , während der MDAX-index 0,84% verlor, und der TecDAX-index 0,34% reduzierte sich um.

Die besten Leistungen der Saison im DAX erbrachte RWE AG ST O.N. (DE:RWEG), welches 2,10% kletterten um bzw. 0,370 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 17,995. Wirecard AG (DE:WDIG) unterdessen addierte hinzu 2,08% bzw. 3,550 Punkte, um bei 174,000 zu schliessen. Adidas AG (DE:ADSGN) war höher um 2,04% oder 4,05 Punkte bei 202,80 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Deutsche Lufthansa AG (DE:LHAG), dessen Papiere fielen um 6,06% oder 1,158 Punkte, um bei 17,942 zum Handelsschluss zu schliessen. Continental AG O.N. (DE:CONG) sank um 4,54% bzw. 6,25 Punkte, um bei 131,50 zu schliessen. ThyssenKrupp AG O.N. (DE:TKAG) war 4,02% tiefer um bzw. 0,810 Punkte und damit bei 19,340.

Die Top Performers im MDAX waren Software AG (DE:SOWGn) welche kletterten um 3,20% auf 39,330, Rocket Internet (DE:RKET) dessen Aktien höher waren um 2,17% um sich einzupendeln bei 26,36 und Qiagen NV (DE:QIA), die zulegten 1,48% zum Handelsschluss auf 31,4700.

Die schlechtesten Performers waren Kion Group AG (DE:KGX), welche waren tiefer 6,17% bei 44,59 im späten Handel, Salzgitter AG (DE:SZGG) welche verloren 5,98%, um sich einzupendeln bei 38,210 und Schaeffler AG Pref (DE:SHA_p) welche war günstiger um 5,04% bei 9,31 zum Handelsschluss.

Die Top Performers im TecDAX waren Suedzucker AG (DE:SZUG) welche kletterten um 2,01% auf 13,700, Nordex SE O.N. (DE:NDXG) dessen Aktien höher waren um 1,55% um sich einzupendeln bei 8,240 und Zooplus AG (DE:ZO1G), die zulegten 0,98% zum Handelsschluss auf 144,40.

Die schlechtesten Performers waren Kloeckner&Co SE NA (DE:KCOGn), welche waren tiefer 10,38% bei 8,5500 im späten Handel, Deutz AG (DE:DEZG) welche verloren 8,65%, um sich einzupendeln bei 6,020 und Pfeiffer Vacuum Technology O.N. (DE:PV) welche war günstiger um 6,35% bei 112,10 zum Handelsschluss.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Frankfurter Börse mit 447 zu 254 und 78 endeten unverändert.

Aktien von Deutsche Lufthansa AG (DE:LHAG) fielen auf 52-Wochen-Tief; verlierend 6,06% oder 1,158 auf 17,942. Aktien von Continental AG O.N. (DE:CONG) fielen auf 3-Jahre-Tief; verlierend 4,54% oder 6,25 auf 131,50. Aktien von Kion Group AG (DE:KGX) fielen auf 52-Wochen-Tief; abnehmend 6,17% oder 2,93 auf 44,59. Aktien von Schaeffler AG Pref (DE:SHA_p) fielen auf Allzeit-Tief; fallend 5,04% oder 0,49 auf 9,31. Aktien von Kloeckner&Co SE NA (DE:KCOGn) fielen auf 52-Wochen-Tief; fallend 10,38% oder 0,9900 auf 8,5500. Aktien von Deutz AG (DE:DEZG) fielen auf 52-Wochen-Tief; abnehmend 8,65% oder 0,570 auf 6,020. Aktien von Pfeiffer Vacuum Technology O.N. (DE:PV) fielen auf 52-Wochen-Tief; verlierend 6,35% oder 7,60 auf 112,10.

Der DAX New Volatility, welcher die implizite Volatilität misst von DAX-Optionen, war höher um 7,05% bei 18.53.

Gold Futures für Dezember-Auslieferung war günstiger um 0,02% oder 0,30 auf $1.229,80 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im November stieg um 0,99% oder 0,68 um zu erreichen $69,33 per Barrel, während Dezember Brent Öl Futures Kontrakt zulegte um 1,11% oder 0,88 um zu handeln bei $80,17 per Barrel.

EUR/USD war höher um 0,54% bei 1,1516, während EUR/GBP stieg 0,38% bei 0,8831.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,30% bei 95,43.

Fehler
Nachricht: