Deutschland Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; DAX verlor 0,04%

Investing.com – Deutschland Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Donnerstag, während Verluste im Bereich der Essen und Getränke, Bau, und Technologie zu tieferen Kursen bewegten.

Der DAX verlor 0,04%, zum Handelsschluss in Frankfurt , während der MDAX-index 0,62% verlor, und der TecDAX-index 0,65% reduzierte sich um.

Die besten Leistungen der Saison im DAX erbrachte Bayerische Motoren Werke AG (DE:BMWG), welches 1,94% kletterten um bzw. 1,410 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 74,180. RWE AG ST O.N. (DE:RWEG) unterdessen addierte hinzu 1,90% bzw. 0,365 Punkte, um bei 19,590 zu schliessen. E.ON SE NA (DE:EONGn) war höher um 1,41% oder 0,128 Punkte bei 9,220 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Covestro AG (DE:1COV), dessen Papiere fielen um 2,63% oder 1,180 Punkte, um bei 43,660 zum Handelsschluss zu schliessen. Fresenius SE&Co. KGaA O.N. (DE:FREG) sank um 2,38% bzw. 1,010 Punkte, um bei 41,370 zu schliessen. HeidelbergCement AG O.N. (DE:HEIG) war 1,56% tiefer um bzw. 0,860 Punkte und damit bei 54,180.

Die Top Performers im MDAX waren Norma Group AG NA O.N. (DE:NOEJ) welche kletterten um 3,65% auf 48,260, Puma SE (DE:PUMG) dessen Aktien höher waren um 2,84% um sich einzupendeln bei 470,00 und Stroeer SE (DE:SAXG), die zulegten 2,47% zum Handelsschluss auf 44,040.

Die schlechtesten Performers waren Freenet AG NA (DE:FNTGn), welche waren tiefer 4,86% bei 16,8350 im späten Handel, Kion Group AG (DE:KGX) welche verloren 4,27%, um sich einzupendeln bei 45,77 und Siltronic AG (DE:WAFGn) welche war günstiger um 3,54% bei 74,760 zum Handelsschluss.

Die Top Performers im TecDAX waren Leoni AG (DE:LEOGn) welche kletterten um 18,09% auf 31,660, Rational AG (DE:RAAG) dessen Aktien höher waren um 6,55% um sich einzupendeln bei 517,00 und SLM Solutions Group AG (DE:AM3D), die zulegten 4,49% zum Handelsschluss auf 11,64.

Die schlechtesten Performers waren Steinhoff International Holdings NV (DE:SNHG), welche waren tiefer 6,09% bei 0,11 im späten Handel, Tele Columbus AG (DE:TC1n) welche verloren 5,78%, um sich einzupendeln bei 3,18 und SGL Carbon SE (DE:SGCG) welche war günstiger um 4,79% bei 6,260 zum Handelsschluss.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Frankfurter Börse mit 394 zu 308 und 74 endeten unverändert.

Aktien von SGL Carbon SE (DE:SGCG) fielen auf Allzeit-Tief; verlierend 4,79% oder 0,315 auf 6,260.

Der DAX New Volatility, welcher die implizite Volatilität misst von DAX-Optionen, war tiefer um 3,09% bei 20.09.

Gold Futures für Februar-Auslieferung war günstiger um 0,18% oder 2,25 auf $1.247,75 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im Januar stieg um 2,25% oder 1,15 um zu erreichen $52,30 per Barrel, während Februar Brent Öl Futures Kontrakt zulegte um 1,61% oder 0,97 um zu handeln bei $61,12 per Barrel.

EUR/USD war günstiger um 0,06% bei 1,1361, während EUR/GBP fiel 0,12% bei 0,8992.

Der US Dollar Index Futures war höher um 0,08% bei 97,093.

Fehler
Nachricht: