Das Handelsdefizit der USA erreichte im Dezember einen Höchststand

116498

Das US-Außenhandelsdefizit belief sich im Dezember 2018 auf 59 Milliarden und 800 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Anstieg von 9,5 Milliarden US-Dollar gegenüber November und erreichte seinen Höchststand seit Oktober 2008, berichtete das Handelsministerium. Experten zufolge soll das Defizit auf 49 Milliarden und 300 Millionen Dollar ansteigen. Die Importe stiegen um 2,1 % auf 900 Millionen US-Dollar. Die Exporte verzeichneten ein Rekordwachstum von 1,9 % auf 205 Milliarden und 120 Millionen Dollar. Ende 2018 war ein Handelsdefizit in Höhe von 621 Milliarden US-Dollar zu verzeichnen, 12,5 % mehr als im Jahre 2017. Dies ist ein Rekordwert seit 2008. Die negative Handelsbilanz mit China stieg auf ein historisches Hoch von 419 Milliarden und 200 Millionen Euro. Das Handelsbilanzdefizit mit Mexiko stieg um 15 %, mit Deutschland - um 7,2 %.

Fehler
Nachricht: