Dänemark Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; OMX Copenhagen 20 verlor 0,73%

Investing.com – Dänemark Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Dienstag, während Verluste im Bereich der Persönliche und Haushaltsgüter, Öl und Gas, und Technologie zu tieferen Kursen bewegten.

Der OMX Copenhagen 20 verlor 0,73%, zum Handelsschluss in Kopenhagen .

Die besten Leistungen der Saison im OMX Copenhagen 20 erbrachte H Lundbeck (CO:LUN), welches 1,62% kletterten um bzw. 4,7 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 294,1. Danske Bank (CO:DANSKE) unterdessen addierte hinzu 1,59% bzw. 2,1 Punkte, um bei 137,6 zu schliessen. Ambu B (CO:AMBUb) war höher um 0,68% oder 1,1 Punkte bei 162,5 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Genmab (CO:GEN), dessen Papiere fielen um 2,67% oder 28,5 Punkte, um bei 1.038,5 zum Handelsschluss zu schliessen. Trygvesta (CO:TRYG) sank um 1,94% bzw. 3,2 Punkte, um bei 162,1 zu schliessen. Pandora (CO:PNDORA) war 1,88% tiefer um bzw. 5,4 Punkte und damit bei 281,1.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Börse Kopenhagen mit 80 zu 38 und 18 endeten unverändert.

Aktien von Pandora (CO:PNDORA) fielen auf Tief; abnehmend 1,88% oder 5,4 auf 281,1.

WTI Öl für Februar-Auslieferung war günstiger um 4,84% oder 2,43 auf $47,77 per Barrel. Anderswo im Rohstoffhandel, Brent Öl Futures für Auslieferung im Februar verlor 3,62% oder 2,16 um zu erreichen $57,45 per Barrel, während Februar Gold Futures Kontrakt zulegte um 0,09% oder 1,10 um zu handeln bei $1.252,90 per Feinunze.

USD/DKK war günstiger um 0,14% bei 6,5711, während EUR/DKK stieg 0,00% bei 7,4677.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,03% bei 96,518.

Die Nachricht dient lediglich zu Informationszwecken und gelten nicht als Angebot oder Hinweis zu Begehen bestimmte Transaktionen auf den Finanz-und Rohstoffmärkten.s
Fehler
Nachricht: