Dänemark Aktien waren höher zum Handelsschluss; OMX Copenhagen 20 kletterte um 1,02%

Investing.com – Dänemark Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Donnerstag, während Zugewinne im Bereich der Gesundheitswesen, Konsumgüter, und Immobilien zu höheren Kursen bewegten.

Der OMX Copenhagen 20 addierte 1,02%, zum Handelsschluss in Kopenhagen .

Die besten Leistungen der Saison im OMX Copenhagen 20 erbrachte Genmab (CO:GEN), welches 4,70% kletterten um bzw. 42,0 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 935,6. William Demant Holding AS (CO:WDH) unterdessen addierte hinzu 4,61% bzw. 9,4 Punkte, um bei 213,2 zu schliessen. Gn Store Nord (CO:GN) war höher um 3,32% oder 9,1 Punkte bei 282,8 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Jyske Bank (CO:JYSK), dessen Papiere fielen um 1,85% oder 5,5 Punkte, um bei 292,5 zum Handelsschluss zu schliessen. Danske Bank (CO:DANSKE) sank um 1,38% bzw. 1,9 Punkte, um bei 135,7 zu schliessen. Flsmidth&Co (CO:FLS) war 1,07% tiefer um bzw. 3,9 Punkte und damit bei 362,1.

Steigende Aktien überwogen ansteigende auf der Börse Kopenhagen mit 62 zu 54 und 17 endeten unverändert.

Aktien von Danske Bank (CO:DANSKE) fielen auf 3-Jahre-Tief; verlierend 1,38% oder 1,9 auf 135,7.

WTI Öl für November-Auslieferung war günstiger um 0,56% oder 0,39 auf $69,36 per Barrel. Anderswo im Rohstoffhandel, Brent Öl Futures für Auslieferung im Dezember verlor 0,39% oder 0,31 um zu erreichen $79,74 per Barrel, während Dezember Gold Futures Kontrakt zulegte um 0,30% oder 3,70 um zu handeln bei $1.231,10 per Feinunze.

USD/DKK war höher um 0,24% bei 6,5026, während EUR/DKK stieg 0,00% bei 7,4607.

Der US Dollar Index Futures war höher um 0,22% bei 95,56.

Fehler
Nachricht: