Citigroup steigerte den Nettogewinn im ersten Quartal um 2 %

118838

Eine der größten US-Banken, Citigroup, berichtete, dass der Nettogewinn im ersten Quartal bei 4 Milliarden und 710 Millionen US-Dollar lag und gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2 % gestiegen ist. Der Gewinn pro Aktie betrug 1 Dollar und 87 Cent gegenüber der Prognose der Experten von 1 Dollar und 80 Cent pro Aktie. Sein Wert stieg um 11 %, da die durchschnittliche Anzahl der im Umlauf befindlichen Aktien um 9 % zurückging. In der Gewinnperiode kaufte die Bank 66 Millionen eigene Aktien. Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 18 Milliarden und 576 Millionen US-Dollar, was einem jährlichen Rückgang von 2 % entspricht. Das institutionelle Kundengeschäft hat den Umsatz um 2 % reduziert. Das Ergebnis der Bank aus dem operativen Geschäft mit Aktien ging um 24 % zurück. Gleichzeitig wuchs der Umsatz im Bereich des Rentenhandels um 1 %, während das Investmentbanking ein jährliches Wachstum von 20 % verzeichnete.

Fehler
Nachricht: