Chinas Gasnachfrage verlangsamt sich

In China wird der Gasbedarf in diesem Jahr um 11 % steigen und 311 Milliarden Kubikmeter betragen. Experten von Global Gas Analytics prognostizieren, dass sich die Wachstumsrate der Nachfrage in den nächsten 5 Jahren auf 6 % verlangsamen wird.

Laut Prognose wird China bis Ende 2019 rund 100 Millionen Tonnen Gas erhalten. Im Laufe des Jahres wird der Indikator um 10 % steigen, die Versorgung mit Flüssigerdgas um 18 %. Die Steigerungsrate der Gasnachfrage wird die Steigerungsrate der Gasproduktion in China übersteigen. In Zukunft muss das Land die Nachfrage durch Importe befriedigen. Im vergangenen Jahr belief sich die Menge des importierten Gases auf rund 91 Millionen Tonnen, wovon 60 % LNG-Lieferungen waren. Auslandslieferungen von Flüssigerdgas dürften dank der staatlichen Unterstützung für den Gassektor zunehmen. Laut GGA-Prognosen wird China bis 2025 Japan umgehen und der größte Importeur von LNG werden.

Die Wachstumsrate der Gasproduktion wird von 9 % in diesem Jahr auf 5 % in der Folgeperiode bis 2025 sinken. Die Verlangsamung des Nachfrageanstiegs nach LNG in China wird sich negativ auf den Weltmarkt auswirken.

Fehler
Nachricht: