China plant Überarbeitung von 'Made in China 2025'

Investing.com - China will mit einer Überarbeitung von 'Made in China 2025' den Zugang für ausländische Unternehmen öffnen. Das berichtete das gut informierte The Wall Street Journal. Das Finanzblatt beruft sich dabei auf Personen, die mit der Sache vertraut sind.

China will damit die Handelsschranken mit den USA aufbrechen. Zuletzt hatten die Amerikaner verstärkt Kritik an Pekings Plan 'Made in China 2025' geäußert, der ein industriepolitisches Ziel der chinesischen Regierung ist. Dieser Plan soll nun überarbeitet werden.

Die globalen Aktienmärkte reagierten erfreut auf den Bericht. Der deutsche Leitindex DAX stieg um 1,40 Prozent auf 10.931 Zähler. Auch die US-Futures legten weiter zu: der S&P 500 kletterte um 1,13 Prozent auf 2.671 Zähler, der Dow stieg um 1,18 Prozent auf 24.711 Zähler.

Fehler
Nachricht: