Bitcoin legt zu - Nasdaq plant Bitcoin-Future im ersten Quartal 2019

Investing.com - Bitcoin und andere wichtige digitale Münzen erholten sich am Donnerstag in Asien weiter. Es wurde gemeldet, dass die Nasdaq-Börse, Bitcoin-Futures im ersten Quartal des nächsten Jahres einführen will.

Bitcoin stieg gemäß dem Investing.com Index um 6,55 Prozent auf 4.187,5 Dollar.  Ethereum verteuerte sich um 4,49 Prozent auf 118,77 Dollar und XRP legte um 2,48 Prozent auf 0,37633 Dollar an der Poloniex-Börse zu.

1337/LTC kletterte um 8,68 Prozent auf 33,550 Dollar aufwärts an der Bitifinex-Börse. 

Bitcoin gewann nach einem zweiten Tief in dieser Woche wieder etwas an Dynamik. Die meistverkaufte digitale Münze fiel in der Wochenmitte unter 3.800 Dollar. Am frühen Donnerstagmorgen erreichte sie mit 4.395 Dollar den Höchststand dieser Woche.

Der Monatsverlust von Bitcoin beläuft sich aber weiterhin auf gut 30 Prozent. Anfang November war die Mutter aller Kryptowährungen von über 6.500 Dollar abgestürzt.

Am Donnerstag berichteten die Medien, dass die Nasdaq im ersten Quartal 2019 Bitcoin Futures einführen wird und das, obwohl die Marktstimmung gerade nicht sonderlich vielversprechend ist.

Bitcoin-Futures bieten Investoren einen zentralen Marktplatz, auf dem die Teilnehmer über die zukünftigen Preisbewegungen von Bitcoin spekulieren können.

Berichten zufolge arbeitet die Nasdaq eng mit der Commodities Futures Trading Commission (CFTC) zusammen. Man bemüht sich, die behördliche Zulassung für die geplante Einführung von Bitcoin-Futures, gemeinsam mit der Investment-Firma VanEck, zu erhalten.

Gabor Gurbacs, VanEcks Direktor für Digital Asset Strategie, sagte, dass das Unternehmen 'gemeinsam mit der CFTC ein paar extra Meilen an Arbeit geleistet hat, um neue Standards für Verwahrung und Überwachung zu schaffen'.

Die Nasdaq ist nicht die erste Börse, die in den digitalen Währungsraum eintritt. Die CFTC hat bisher zwei Krypto-Futures-Produkte genehmigt. Eines davon stammt von der Chicago Board Options Exchange und eine weitere von der Chicago Mercantile Exchange.

Die Nasdaq zeigte Interesse daran, den Crpyto-Raum bereits früher zu erschließen. Im April sagte CEO Adena Friedman gegenüber Medien, dass 'die Nasdaq sicherlich erwägen würde, mit der Zeit zu einer Krypto-Börse zu werden'.

Fehler
Nachricht: