Belgien Aktien waren tiefer zum Handelsschluss; BEL 20 verlor 2,13%

Investing.com – Belgien Aktien waren günstiger nach dem Handelsschluss am Mittwoch, während Verluste im Bereich der Grundstoffe, Technologie, und Gesundheitswesen zu tieferen Kursen bewegten.

Der BEL 20 fiel 2,13%, zum Handelsschluss in Brüssel und erreichte ein neues 52-Wochen-Tief.

Die besten Leistungen der Saison im BEL 20 erbrachte Proximus NV (BR:PROX), welches 3,66% kletterten um bzw. 0,78 Punkte, und erreichte zum Handelsschluss 22,07. ING Groep NV (AS:INGA) unterdessen addierte hinzu 1,09% bzw. 0,118 Punkte, um bei 10,964 zu schliessen. Telenet Group Holding NV (BR:TNET) war höher um 1,06% oder 0,46 Punkte bei 43,98 zum Handelsschluss.

Die schlechtesten Leistung der Saison erbrachte Solvay SA (BR:SOLB), dessen Papiere fielen um 5,82% oder 6,70 Punkte, um bei 108,45 zum Handelsschluss zu schliessen. Umicore SA (BR:UMI) sank um 5,77% bzw. 2,50 Punkte, um bei 40,82 zu schliessen. Argen-X (BR:ARGX) war 5,58% tiefer um bzw. 3,40 Punkte und damit bei 57,50.

Fallende Aktien überwogen abfallende auf der Brüsseler Börse mit 87 zu 28 und 11 endeten unverändert.

Gold Futures für Dezember-Auslieferung war höher um 0,08% oder 1,00 auf $1.192,50 per Feinunze. Anderswo im Rohstoffhandel, WTI Öl für Auslieferung im November verlor 2,05% oder 1,54 um zu erreichen $73,42 per Barrel, während Dezember Brent Öl Futures Kontrakt fiel um 1,73% oder 1,47 um zu handeln bei $83,53 per Barrel.

EUR/USD war höher um 0,44% bei 1,1540, während EUR/GBP fiel 0,05% bei 0,8738.

Der US Dollar Index Futures war tiefer um 0,29% bei 95,08.

Fehler
Nachricht: