Amazon mit gemischten Quartalszahlen - Aktie nachbörslich um 6% im Minus

Investing.com - Der Online-Gigant Amazon hat gerade sein Zahlenwerk für das dritte Quartal vorgelegt:

Der Gewinn je Aktie stieg von 5,07 Dollar im Vorquartal auf 5,75 Dollar im dritten Quartal (NASDAQ:AMZN). Analysten schätzten den Gewinn je Aktie nur auf 3,29 Dollar.Den Umsatz konnte der Online-Händler von 52,89 Mrd. Dollar im Vorquartal auf 56,6 Mrd. Dollar steigern, jedoch wurden die Vorausschätzungen knapp verfehlt, die bei 56,97 Mrd. Dollar lagen.

Für lange Gesichter bei den Anlegern sorgte der Ausblick von Amazon. Das Unternehmen erwartet im Schlussquartal 'nur' noch einen Umsatz von 66,5 Mrd. Dollar bis 72,5 Mrd. Dollar. Zuvor gab der Online-Riese ein Umsatzziel von 73,8 Mrd. Dollar aus.

Amazon-Chef Jeff Bezos hob in einer Erklärung vor allem das Wachstum von Amazon Business, dem Marktplatz für Geschäftskunden, hervor.

'Amazon Business hat jetzt einen Jahresumsatz von 10 Mrd. Dollar erreicht und bedient Millionen von privaten und öffentlichen Unternehmen in acht Ländern', sagte Bezos.

Die Gewinnsteigerung wird vor allem durch das Wachstum der margenstarken Amazon-Flaggschiffe, einschließlich Cloud, Werbung und Drittanbieter-Services, getragen.

Im regulären Börsenhandel stieg die Aktie von Amazon (NASDAQ:AMZN) um mehr als 7 Prozent auf 1.782,17 Dollar. Nach US-Börsenschluss und nach Vorlage des Zahlenwerks sank das Papier um 5,96 Prozent auf 1.678 Dollar.

Geschrieben von Robert Zach

Die Nachricht dient lediglich zu Informationszwecken und gelten nicht als Angebot oder Hinweis zu Begehen bestimmte Transaktionen auf den Finanz-und Rohstoffmärkten.s
Fehler
Nachricht: