Aktien - US-Indexfutures steigen als GE, Coca-Cola zum Quartal berichten

Investing.com – US-Aktienindexfutures wiesen am Dienstag leicht nach oben, als die Investoren sich auf die Ergebnisse von General Electric und Coca-Cola konzentrierten und ansonsten wegen der international gespannten Handelsbeziehungen vorsichtig blieben.

Der S&P 500 Futures lag um 12:00 MEZ 8 Punkte oder 0,33% höher auf 2.652,25, während der Dow Futures um 60 Punkte oder 0,25% auf 24.491,0 zulegte und der technologielastige Nasdaq 100 Futures um 17 Punkte oder 0,26% auf 6.753,75 angestiegen ist.

Anteile von General Electric (NYSE:GE) gingen im vorbörslichen Handel in die Höhe, nachdem es einen Verlust im dritten Quartal berichten musste und seine Quartalsdividende auf nur noch einen Cent die Aktien zusammenstutzte, aber auch mitteilte, es habe vor, seine problembehaftete Kraftwerkssparte neu zu organisieren.

Coca-Cola Aktien (NYSE:KO) gewannen vor Handelsbeginn mehr als 1% hinzu, nachdem es für das dritte Quartal ein starkes Finanzergebnis präsentieren konnte.

Facebook (NASDAQ:FB) und eBay (NASDAQ:EBAY) werden dann nach Handelsschluss berichten.

Dei Investoren behalten auch die Entwicklungen im Handelskrieg im Auge, nachdem US-Präsident Donald Trump auf Fox News bestätigt hatte, er sei bereit bislang unbelastete Waren aus China mit Zöllen zu belegen, wenn es zu keiner Einigung zwischen den beiden Ländern komme.

Trump und der chinesische Staatsführer Xi Jinping sollen sich auf dem G20-Gipfel in November treffen.

Der chinesische Online-Händler Alibaba (NYSE:BABA) zählte im vorbörslichen Handel mit einem Kursanstieg von 0,95% zu den Spitzenwerten, während Microsoft (NASDAQ:MSFT) um 0,20% zulegte und Tesla (NASDAQ:TSLA) 0,28% hinzugewann.

Auf der anderen Seite sackte der Kurs von Cognex Corporation (NASDAQ:CGNX) um 10,38% ab, nachdem die Firma ihren Ausblick für das vierte Quartal gesenkt und angekündigt hatte, Anteile für 200 Mio USD zurückkaufen zu wollen, wenn ihr laufendes Aktienrückkaufprogramm über 150 Mio USD ausgelaufen ist.

In den Konjunkturnachrichten gibt es noch das US-Verbrauchervertrauen, das um 16:00 MEZ erscheinen wird.

An den Rohstoffmärkten fielen die Goldfutures um 0,84% auf 1.222,10 USD die Feinunze, während US-Rohölfutures sich um 0,55% auf 66,67 USD das Fass verbilligten. Der US-Dollarindex, der den Kurs der amerikanischen Währung gegenüber sechs anderen Leitwährungen abbildet, stieg um 0,28% auf 96,85.

Fehler
Nachricht: