Aktien - US-Indexfutures fallen, als Technologieaktien sich zurückziehen

Investing.com - Die US-Aktienindexfutures zeigten am Dienstag nach unten, als der Dow sich anschickt inmitten von Sorgen über Technologieaktien dreistellig zu verlieren, während die Investoren auf die Ergebnisse von US-Einzelhändlern warten.

Der S&P 500 Futures lag um 12:38 MEZ 16 Punkte oder 0,60% tiefer auf 2.680,00 und der Dow Futures sank um 130 Punkte oder 0,52% auf 24.899,00, während der technologielastige Nasdaq 100 Futures 72 Punkte oder 1,08% verlor und auf 6.600,00 stand.

Technologieaktien hatten den Handel am Montag mit Verlusten beendet, angesichts von Sorgen über die Nachfrage nach neuen Apple AAPL Produkten in der bevorstehenden Weihnachtssaison.

Der Kurs von Apple Inc (NASDAQ:AAPL) fiel um 1,66% im vorbörslichen Handel, da Meldungen, dass das Unternehmen die Produktion seiner jüngsten iPhone-Modelle absenkt, weiter auf der Aktie lasten, während Facebook (NASDAQ:FB) um 1,60% nachgab, Amazon (NASDAQ:AMZN) 2,07% verlor und Netflix (NASDAQ:NFLX) um 1,70% im Minus lag. Googles Konzernmutter Alphabet (NASDAQ:GOOGL) gab ebenfalls um 0,10% nach. Anteile von Lowe’s Companies Inc (NYSE:LOW) fielen um 2,57%, nachdem berichtet worden war, dass das Unternehmen sein Einzelhandelsgeschäft in Mexiko aufgeben will.

Andererseits schoss die Aktie von Pacific Gas & Electric Co (NYSE:PCG) um 5% nach oben, trotz Befürchtungen, dass Stromausfälle die bislang tödlichsten Brände in Nordkalifornien ausgelöst hatten. Urban Outfitters (NASDAQ:URBN) verteuerte sich um 1,40%, nachdem sein Finanzergebnis besser als vom Markt erwartet ausgefallen war.

Die Ergebnissaison zum dritten Quartal beginnt in dieser Woche sich ihrem Ende zuzuneigen, wobei am Dienstag noch einige Einzelhändler berichten werden.

Anteile von Target (NYSE:TGT) sackten um 11% ab, nachdem der Gewinn unter Erwartungen hereingekommen war.

Ross Stores (NASDAQ:ROST), Gap Inc (NYSE:GPS) und Foot Locker Inc (NYSE:FL) werden heute ebenfalls noch berichten.

An Konjunkturnachrichten gibt es heute noch US-Baugenehmigungen und Hausbauanfänge, zu denen die Daten um 14:30 MEZ erscheinen werden.

An den Rohstoffmärkten fielen die Goldfutures um 0,11% auf 1.224,00 USD die Feinunze, während US-Rohölfutures sich um 0,14% auf 57,28 USD das Fass verbilligten. Der US-Dollarindex, der die amerikanische Währung gegenüber sechs anderen Leitwährungen abbildet, stieg um 0,11% auf 96,17.

Die Nachricht dient lediglich zu Informationszwecken und gelten nicht als Angebot oder Hinweis zu Begehen bestimmte Transaktionen auf den Finanz-und Rohstoffmärkten.s
Fehler
Nachricht: