Aktien - Dow mit deutlichem Kursplus vor Fed-Entscheid

Investing.com - Vor der mit Spannung erwarteten zinspolitischen Entscheidung der US-Notenbank Fed legen die US-Indizes zu. Eine Zinserhöhung gilt als ausgemachte Sache. Im Fokus steht daher der Zinsausblick 2019.

Der Dow Jones Industrial Average stieg zur Eröffnung um 0,44 Prozent auf 23.779 Zähler, während der marktbreitere S&P 500 um 0,91 Prozent auf 2.560 Zähler kletterte. Der Technologie-Index NASDAQ Composite legte um 1,02 Prozent auf 6.792 Zähler zu.

Für Erleichterung bei den Marktteilnehmer sorgten Aussagen des US-Finanzministers Steven Mnuchin, der im Januar mit weiteren Verhandlungen im Handelsstreit mit China und offenbar auch einer Annäherung rechnet.

Beide Seiten arbeiten an einer Lösung. Schon zu Jahresbeginn 2019 sei eine Einigung möglich, sagte Mnuchin am Dienstag in einem Interview mit Bloomberg.

Für Kursbewegung wird heute die zinspolitische Entscheidung der US-Notenbank Fed sorgen, die auch ihre Zinsprognosen für das kommende Jahr preisgeben wird.

Lesen Sie auch: Powell vor Mammutaufgabe - überrascht die Fed am 19. Dezember?

Anleger rechnen gemäß dem FedWatch-Tool von Investing.com mehrheitlich mit einer Zinserhöhung. Viel wichtiger als der Zinsschritt ist aber der zinspolitische Ausblick der Währungshüter.

Sollten die Notenbanker ein Signal an den Markt senden, dass der Zinserhöhungszyklus sich seinem Ende nähert, so dürften die globalen Aktienmärkte endlich zur Jahresendrallye ansetzen.

Bei den Einzeltiteln steht am Mittwoch die Aktie des Social Media Giganten Facebook Inc (NASDAQ:FB) im Fokus, nachdem die New York Times berichtete, dass das Unternehmen Nutzerdaten in größeren Mengen als bisher angenommen an Tech-Unternehmen weitergeben hat.

Lesen Sie auch: Chart des Tages: Facebook auf dem Weg nach unten, trotz Empfehlung vom Börsenguru

Die Nachricht dient lediglich zu Informationszwecken und gelten nicht als Angebot oder Hinweis zu Begehen bestimmte Transaktionen auf den Finanz-und Rohstoffmärkten.s
Fehler
Nachricht: